Das Video-Portrait

Das Video-Portrait zeigt den Protagonisten oder die Protagonistin handelnd im Hier und Heute. Beim Schaffen, in der Arbeit, bei der Verwirklichung einer Idee, beim Erfolg. Die Kamera begleitet sie oder ihn und beobachtet während des Projekts. Es entsteht ein „Making of“. Der Zuschauer erlebt mit, wie Probleme überwunden und Herausforderungen bestanden werden und lernt dadurch die Person nah kennen.

Video-Portraits werden während eines Tages oder einiger Tage hintereinander gedreht. Auch Langzeitbeobachtungen über mehrere Monate sind möglich. Ein Drehtag bei der Planung, ein Aktionstag und ein Tag bei der Vollendung des Projekts – minimal drei Drehtage sind nötig, um eine Entwicklung in einem Projekt zu zeigen. Interviews vor Ort vertiefen die gefilmten Beobachtungen.

Video-Portraits sind gut für Persönlichkeiten, die Dinge in Bewegung bringen. Macher, die wir bei ihrem bewegten Leben heute begleiten.
Das entstandene Material kann später vielfältig eingesetzt werden: als Film für Familie und Freunde, aber auch als Trailer auf der eigenen Homepage. Ein Videofilm der Geschehnisse zeigt – anstatt sie langwierig zu erklären.

Gerade bei diesen Video-Portraits ist es wichtig, dass die Person vor der Kamera spontan agieren kann und das auch tut, ohne Rücksicht auf das Team zu nehmen. Die Professionalität hinter der Kamera zeigt sich dadurch, dass trotzdem die entscheidenden Momente professionell festgehalten werden. Ohne dass die Situation vor der Kamera durch die Anwesenheit eines Teams verändert wird.
Durch unsere langjährige Erfahrung sind wir in solchen Situationen geübt.

„Mein bewegtes Leben“ bietet Ihnen die Produktion von Video-Portraits und Making of’s Ihrer Projekte an- individuell, flexibel, hochwertig und kostenbewusst.